Gasgeben leicht gemacht

Wenn du schon einmal eine längere Tour mit dem Motorrad gefahren bist (vorne, nicht als Sozius), wirst du dir vielleicht auch eine Vorrichtung gewünscht haben, mit welcher du die Gashand etwas entlasten kannst um auf Dauer keinen Krampf im Unterarm zu bekommen.

Die linke, die Kupplungshand, kann man ja schnell einmal entspannen, den Lenker loslassen und die Finger bewegen. Bei der Gashand ist das etwas schwieriger, da man ja ständig Gas geben muss. Und das kann auf Dauer etwas anstrengend werden. Wenn man dann noch - wie ich - an einer Arthrose in den Daumengrundgelenken leidet kann die Sache ziemlich unangenehm werden.

Aber wir haben Abhilfe gefunden. Und zwar die Gasgriffhilfe (das Original heißt Throttle Rocker).
Diese findest du im Zubehörhandel. Das Teil kostet rund 10,-- Euro. Das scheint für so ein bisschen Plastik auch nicht wenig, aber glaube mir, das ist es wert.

Zur Montage war kein Werkzeug nötig, da das Teil einfach über den Gasgriff gesteckt wird (durch die dünnen Lenkerendgewichte ging das bei der BMW sogar ohne Demontage des Handprotektors).

Auf längeren Strecken stelle ich ihn so ein, dass ich mit dem Handballen in bequemer Stellung etwa 3/4 Gas geben kann. Die Finger können nach Lust und Laune bewegt werden und so werden Verkrampfungen und Verspannungen verhindert. Im täglichen Kurzstreckenverkehr oder auf sehr kurvigen Strecken drehe ich das Teil einfach nach unten damit es nicht stört.

Wir finden, dass es ein tolles und sehr sinnvolles Teil ist - probier es einmal aus.
Gerade auch bei meiner (zeitweilig sehr schmerzhaften) Arthrose im rechten Daumengrundgelenk ist die Gasgriffhilfe „on tour” eine echte Erleichterung!

Gasgriffhilfe